Historie

Seit 1995 hat sich tuomi in den Bereichen Softwareentwicklung, IT-Dienstleistungen und Netzwerktechnologie etabliert. Unsere langjährigen Partner vertrauen auf unsere maßgeschneiderten Lösungen. tuomi ist Experte auf dem Gebiet mobiler und cloudbasierter Anwendungen. Insbesondere im Umfeld der NFC- und Beacon-Technologie können wir unseren Kunden optimal zugeschnittene Lösungen anbieten.

  • 2017 - 2020

    Der große Durchbruch: Apple erlaubt seit September 2019 das Auslesen und Beschreiben von NFC-Chips. Damit sind alle Applikation von tuomi systemübergreifend verfügbar. Mit der Bitburger Braugruppe haben wir einen großen Kunden gefunden, mit dem wir unsere Technologie einer breiten Masse zugänglich machen können. Bereits die ersten Projekte sind vielversprechend angelaufen.

    Viele Museen und Nationalparks wie das Besucherzentrum am Brocken oder das Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim greifen auf die NFC-Multimedia-Lösung von tuomi zurück. NFC, GPS, QR-Codes, Beacons und Objekterkennung werden miteinander zu einem Gesamtkonzept verbunden. 

    Als Experten im Bereich IT-Security und Datenschutz wurden von Beginn an unsere Systeme unter Berücksichtigung der Konzepte  "privacy by design" und "security by design" entwickelt. Einer der Wettbewerbsvorteile, die dazu führten, dass wir mit einem großen und weltweit einzigartigem Projekt in der Medizintechnik beauftragt wurden.

    2017 - 2020
  • 2014 - 2016

    Im Stadtmuseum Simeonstift Trier wird die erste Pilot-Lösung auf NFC-Basis umgesetzt. Durch dieses Projekt wird das Landesmuseum in Schleswig-Holstein Schloss Gottorf auf tuomi aufmerksam. Schloss Gottorf zeigt die Wanderausstellung "Von Degen, Segeln und Kanonen", genauso wie das Maritime Museum in Kotka, Finnland. Der Digitale Guide für die Wanderausstellung ist das erste große und internationale NFC-Projekt für tuomi. Die Akzeptanz durch die Besucher ist enorm hoch. 

    Um den Zugang zu weiteren NFC Technologien zu erhalten und internationaler bekannt zu werden, übernimmt tuomi 2015 von Hansaprint, Finnland den Geschäftsbereich von tagage. tagage ist seit 2009 führend in der Verbindung von NFC und Print. Firmen aus Finnland, Schweden, Norwegen, Südamerika oder Spanien werden so Kunden von tuomi.

    Das NFC-Projekt mit Bayer Healthcare in Singapur erregt eine hohe Aufmerksamkeit. Durch das smarte Etikett "Taplabel" können sich Kunden in Supermärkten der Kette "Guardian" direkt vor Ort über das Produkt informieren. Dafür wird tuomi beim Deutschen Mittelstand summit 2015 als eines der 100 innovativsten Unternehmen ausgezeichnet.

    Johannes Roos gewinnt auf der Innosecure 2015 den Preis für den besten Vortrag. Ausgezeichnet durch die Wahl des Publikums wurde der Beitrag "NFC im Smartphone - der Abschied von Mifare?"

    2014 - 2016
  • 2009 - 2013

    tuomi beginnt mit Softwareentwicklung im Umfeld der NFC-Technologie. Als erstes großes Projekt werden die über 1300 digitalen Anzeigetafeln der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) über NFC-Chips von tuomi gesteuert. Vertrauen und Verlässlichkeit zeichnen uns aus: Die Ausfallsicherheit liegt bei über 99,9 Prozent. 

    tuomi berät die Firma Dom Sicherheitstechnik in Brühl im Bereich der NFC-Technologie und Softwareentwicklung für Türschließsysteme.

    Die Europäische Union unterstützt die innovativen Ideen von tuomi. Durch das Projekt recodura GreenACCESS gehört der physische Schlüsselbund der Vergangenheit an. Der Zugangscode wird per NFC übertragen. Das ist nicht nur sicher, sondern auch umweltfreundlich: Denn das Schloss selbst braucht keine Energie.

    2009 - 2013
  • 1995 – 2008

    Nach der Gründung durch Arja Tuomi Roos etabliert sich die nach ihr benannte Firma als vertrauenswürdiger Partner mit eigenem Rechenzentrum im Bereich Cloud Computing, Datenverschlüsselung und anderer IT-Dienstleistungen. Zu den ersten Kunden gehören Grafiker und mittelständische Unternehmen.

    1995 – 2008

Datenschutzhinweis

Diese Seite verwendet Cookies und externe Komponenten (z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge), um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr dazu in den Datenschutzinformationen.